Schleuderfass light Tandem

Einfache und leistungsfähige Gülleausbringung bei geringstem Eigengewicht

Schleuderfässer werden von einer exterenen Pumpe befüllt, die durchgehende Rührschnecke hält die Gülle homogen

 

Umfangreiche Auswahl an Fassgrößen und Verteilsystemen

Von günstiger Standardausstattung bis zur Profi-Vollausstattung

 

Straßen- und Geländetauglichkeit

Perfekt abgestimmte Reifenvariationen für maximale Bodenschonung und Bodenhaftung

 

Gewichtseinsparung mit steigender Tankgröße

Je größer das Fass umso größer der Gewichtsunterschied

 

Endlich wieder Freude am "☺dln"!

Abmessungen

Fasstype

Länge

Spurbreite [mm] *

Gesamtbreite [mm] *

Höhe [mm] *

VA 10500 ST light

6700

2225

2775

2600

VA 12500 ST light

6700

2225

2775

2800

VA 14000 ST light

6700

2225

2775

2950

VA 15500 ST light K

6700

2225

2775

3100

VA 15500 ST light L

8200

2225

2950

3000

VA 17000 ST light 

8200

2225

2950

3180

VA 18500 ST light

8200

2225

2950

3350

* gilt für Ausrüstung mit Serienausstattung

Technische Daten beziehen sich jeweils auf SERIENAUSSTATTUNG in waagrechter Stellung und unverbindliche Richtwerte die je nach Ausrüstung abweichen können! Technische Änderungen vorbehalten!

Volumen Gewicht

Fasstype

Volumen
Liter

Bereifung
Serie

Bereifung
Empfehlung

Gesamt-
gewicht
leer kg *

VA 10500 ST light

10500

550/60-22,5
Traktion 

550/60-22,5
Traktion 

2900

VA 12500 ST light

12500

 550/60-22,5
Traktion

600/55-26,5
Traktion

3000

VA 14000 ST light

14000

 550/60-22,5
Traktion

600/55-26,5
Traktion

3100

VA 15500 ST light K

15500

 550/60-22,5
Traktion

700/50-26,5
Traktion

3200

VA 15500 ST light L

15500

28 L 26
Bloc

650/65-30,5
Traktion

4000

VA 17000 ST light 

17000

28 L 26 
Bloc

750/60-30,5
Traktion

4500

VA 18500 ST light

18500

28 L 26
Bloc

750/60-30,5
Traktion

5000

* gilt für Ausrüstung mit Serienausstattung

Technische Daten beziehen sich jeweils auf SERIENAUSSTATTUNG in waagrechter Stellung und unverbindliche Richtwerte die je nach Ausrüstung abweichen können! Technische Änderungen vorbehalten!

Leichter und stabiler Polyestertank

Der glasfaserverstärkte Polyestertank sorgt für niedrigstes Eigengewicht. Jahrzehntelange Erfahrung im Polyester - Tankbau gibt Ihnen Sicherheit bei Ihrer Investition und sorgt für Betriebssicherheit. Durch die besondere Tankform werden Ablagerungen verhindert sowie eine möglichst niedrige Schwerpunktslage bei gleichzeitig maximaler Standsicherheit erreicht.

Robuster und langlebiger Fahrzeugrahmen

Ein stabiler und komplett verzinkter Profileisenrahmen stellt eine lange Lebensdauer für Tank und Fahrwerk sicher. Der Montage von verschiedenen Verteilsystemen zu bodennahen Gülleausbrinung oder Gülleinjektion ist jederzeit möglich.

Hangstabile PETRA - Achse

PETRA - PEndel - TRApez - Lenk - Achse

  • unabhängiges Pendeln der linken und rechten Achshälfte
  • besonders geländetauglich
  • unschlagbare Hangstabilität
  • reduzierte Kippgefahr

Die besondere Lenkgeometrie erleichtert großen Lenkeinschlag auch bei großen Rädern bei gleichzeitig besserem Kurvenverhalten und reduziertem Reifenverschleiß.

Komfortables Luftfederfahrwerk

BPW - Luftfederfahrwerke

  • Höchstmaß an Fahrkomfort
  • hohe Federwege
  • große Ausgleich zwischen den Achsen
  • Bodenschonung durch gleichmäßige Lastverteilung auf alle Räder
  • So erreichen Sie LKW - Fahrkomfort auch bei hohen Transportgeschwindigkeiten. Jede Achse ist einzeln gefedert und mit einer automatischen Niveauregulierung ausgestattet.

    Sichere Druckluftbrems - Systeme

    25 km/h, 40 km/h und größer als 40 km/h

    Wir statten die Fahrzeuge je nach Wunschgeschwindigkeit und Einsatzzweck rechtskonform aus.

    Inklusive aller Dokumente (Bremsbefunde, Einzelgenehmigungsbescheide, ...)

    Geschwindigkeitspakete

    25 km/h, 40 km/h und größer als 40 km/h

    Wir statten die Fahrzeuge je nach Wunschgeschwindigkeit und Einsatzzweck rechtskonform aus.

    Inklusive aller Dokumente (Bremsbefunde, Einzelgenehmigungsbescheide, ...)

    Perfekte Zwangslenkung

    elektrohydr. Zwangslenkung

    • Lenkung der Hinterachse sowohl bei Vorwärts- und Rückwärtsfahrt
    • Anpassung des Lenkverhaltens an die akutelle Fahrgeschwindigkeit
    • Automatische Achszentrierung bei hohen Geschwindigkeiten für eine verbesserte Fahrstabilität
    • ECE-R79 Zulassung erlaubt den Einsatz auch im Strassenverkehr

    Die elektrohydr. Zwangslenkung garantiert schnelleren Lenkeinschlag bei wesentlich reduziertem Reifenverschleiß. Die elektrohydr. Steuerung sorgt für wesentlich besseres und sicheres Fahrverhalten auch bei hohen Tranpsortgeschwindigkeiten gegenüber anderen herkömlichen Lenksystemen.

    Anforderungen an Reifen für Güllefässer

    Der Boden ist das Kapital des Landwirts

    daher

    • Bodenschonung: Vermeidung von Bodenverdichtungen (Spuren) auf der Ausbringfläche
      Für Güllefässer gilt der Bereich 1 bar bis 1,6 bar als bodenschonend
    • Leichtzügigkeit und Laufruhe: Lange Transportwege mit Voll- und Leerlast auf befestigten Straßen bei hohen Geschwindigkeiten 
    • Hangtauglichkeit (im alpinen Gebiet): Der richtige Anteil an Längs- Schräg- und Querprofilen eines Reifens entscheidet über dessen Hangtauglichkeit

    Diagonalreifen sind bei richtiger Dimensionierung bodenschonend und hangtauglich

     

    Radialreifen vereinen bei richtiger Dimensionierung Leichtzügigkeit, Laufruhe und Bodenschonung in einem Reifen. Mit dem richtigen Profil sind sie auch hangtauglich

    Richtige Dimensionierung der Reifen

    Die technische Traglast der Reifen bei einer bestimmten Geschwindigkeit (zB 40 km/h) und einem gewünschten Reifeninnendruck (zB 1,6 bar) muss größer als die Reifenbelastung durch Beladung und Eigengewicht sein (Beispiel 710/50 R 26,5: 4.190 kg bei 40 km/h und 1,6 bar)

    Je größer der Reifen (in der Breite und im Durchmesser) umso höher ist normalerweise die Tragkraft des Reifens.

     

    Sehr viele Güllefässer haben zu klein dimensionierte Reifen die nachträglich nicht "aufgerüstet" werden können! Der Reifeninnendruck muss auf über 2 bar und mehr erhöht werden, damit eine gewisse Laufruhe und Leichtzügigkeit auf der Straße erreicht wird. Bodenschonung ist damit nicht mehr gegeben.

    Fordern Sie zu Ihrem Güllefassangebot auch eine Gewichts- und Traglastberechnung an.

    Günstige Diagonalreifen

    Trac - Profil

    Der Klassiker unter den Diagonalreifen

    Moderne Radialreifen
    Idealer Kompromiss zwischen Fahrkomfort auf der Straße und Bodenschonung am Acker

    Geringerer Rollwiderstand bzw. Zugkraftbedarf in allen Einsatzbereichen

    Niedriger Geräuschpegel durch optimierte Profilausbildung
    Achten Sie auf das R in der Reifenbezeichnung

    Neben vielen anderen lieferbaren Profilen sehen Sie hier die beliebten Profile FL 630, FL 693, TwinRadial, Flotation Pro, Flotation Trac und I380

    Bodenschonung mit einer Reifendruckregelanlage

    Reifendruckregelanlage

    • hoher Reifendruck beim Transport reduziert sowohl den Verschleiß als auch den Kraftstoffverbrauch
    • niedriger Reifendruck beim Ausbringen schont den Boden und macht das Fass leichtzügier
    • eine leistungsfähige Kompressoranlage sichert auch bei großen Rädern kurze Befüllzeiten
    • wahlweise 1 oder 2 - Leiter - Systeme mit innenliegenden Drehübertägern sichern eine kompakte Bauweise
    Universelle Obenanhängung

    Eine voll in dem Rahmen eingebundene Y-Zugdeichsel sorgt für maximale Wendikgkeit bei der Obenanhängung.

    Geländetaugliche Untenanhängung

    Bei der Untenanhängung sorgt eine schlanke und vollverzinkte V-Deichsel für optimale Stützlastübertragung auf den Traktor. Eine hydr. Deichselfederung ist optional erhältlich.

    Spielfreie Kugelkopfkupplung

    Kugelkopfkupplung K 80

    • Spielfreie sichere Verbindung
    • Austauschbar, Verschleißarm

    Löst sich bei Umsturz von Zugfahrzeug oder Anhänger

    Maximale Stützlast bis zu 4 t

    Fahrkomfort durch Federung

    Vario Deichsel mit Federung

    • Perfekte Anpassung an verschiedene Anhanghöhen
    • mehr Verkehrsicherheit durch Verhindern von Aufschaukeln
    Genial einfaches Schleuderwerk
    Schleuderfass Schema2

    Die durchgehende Rührschnecke hält die Gülle im Fass während der Ausbrinung homogen und verhindert Ablagerungen im Fass. Der Antrieb der Schleuderturbine erfolgt mit der Traktorzapfwelle. Das Schleuderwerk fördert die Gülle mit einem Druck von ca. 1,5 bis 2,0 bar zum Verteiler. Durch den einfachen Aufbau des Vakutec - Schleuderwerks benötigt es wenig Antriebskraft, ebenso ist es unempfindlich gegenüber Fremdkörpern.

    Einfach Befüllen mit dem Befüllanschluss

    Der seitliche Befüllanschluss ermöglicht auf einfache Art und Weise ein externes Befüllen des Schleuderfasses sowie ein restloses Entleeren.

    Damit nichts übergeht - Endabschaltung

    Die automatische Endabschaltung verschließt beim Erreichen des gewünschten Füllstandes selbstätig den Befüllanschluß und sichert so eine saubere Arbeit!

    Oben befüllen - Schiebedeckel

    Wenn das Schleuderfass von oben über einen Fassfüllgalgen befüllt werden soll, ist der hydraulische Schiebedeckel die richtige Lösung.

    Oben befüllen - Einfülltrichter

    Der Einfülltrichter kann auf jedes light - Schleuderfass nachtgerüstet werden und ermöglicht so auch nachträglich ein Befüllen von oben.

    Vertikalverteiler

    Prallkopfverteiler

    • Regenähnliche/Vertikale Verteilung mit geringer Pflanzenverschmutzung
    • Gerades Verteilbild am Beginn und Ende der Ausbringung
    • Sehr gute Verteilgenauigkeit durch speziell geformten Prallkopf
    • Fremdkörpertolerant durch Gummidüse
    • unterschiedliche Düsendurchmesser zur Anpassung der Ausbringmenge

    Verteilbreite: 12 - 15 m

    Dieser Verteiler entspricht der Düngeverordnung

    Horizontalverteiler

    Pendelverteiler

    • Sehr gute Verteilgenauigkeit
    • Großtropfige Verteilung auf 12 bis 15 m

    Der Pendelverteiler erreicht durch seine grobtropfige Verteilung ein exkates Arbeitsbild bei geringer Windanfälligkeit und minimaler Futterverschmutzung. Je nach Bauart des Verteilers können Arbeitsbreiten von 10 bis 15 m erreicht werden. 21 m Arbeitsbreite erreicht der DUO - Pendelverteiler mit 2 Verteilköpfen auf einfachste Weise.

    Bodennahe Verteiltechnik

    An die light - Pumpfässer können verschiedene Systeme zur bodennahen Gülleausbringung wie Schleppschlauch - und Schleppschuhverteiler in den unterschiedlichsten Arbeitsbreiten angebaut werden. Ebenso können die Pumpfässer durch ihren robusten Fahrzeugrahmen ein Drei- oder Vierpunkthubwerk zum Anbau von verschiedensten Gülleinjektoren und Schlitzgeräten aufnehmen. So steht für Sie als Kunden für jede betriebsindividuelle Anforderung die richtige Lösung bereit.